Air Clean: für Ihre Gesundheit

AIR CLEAN

Professionelle Desinfektion

+ Geruchsneutralisation

+ Abtötung von Viren und Bakterien

lindert Nikotingeruch,
beseitigt tierische Gerüche und Uringeruch,
unterbindet den Geruch von Erbrochenem
und sogar Leichengeruch

Air Clean: Professionelle Desinfektion Das sagt die Presse

Air Clean

Air Clean zur professionellen Desinfektion und Abtötung von Viren und Bakterien sowie der Geruchsvernichtung in Fahrzeugen aller Art.

Das Kaltnebelgerät, das nicht nur alle Gerüche entfernt, sondern auch Bakterien, Viren und Keime abtötet.

Video: Anwendung von Air Clean im KFZ Bereich

Selbst die hartnäckigsten Gerüche verschwinden

Nikotingeruch · tierische Gerüche · Uringeruch · Geruch von Erbrochenem · Leichengeruch · Treibstoffgerüche · Buttersäure

Abtötung von Viren und Bakterien

von nahezu 100% u.a. folgender Bakterienstämme:

Enterococcus hirae – Enterococcus faecalis – MRSA (methicillin resistant Staphylococcus aureus) – MSSA (methicillin sensitive Staphylococcus aureus) – Escherichia Coli – Staphylococcusepidermis – Pseudomonas aeruginosa

AIR CLEAN – Tipps für Profis:

Wann empfiehlt sich die Desinfektion eines Fahrzeugs?

Für eine sorgfältige Fahrzeug-Desinfizierung gibt es mannigfaltige Anlässe. Die Beseitigung von Keimen, Gerüchen, Pilzen und Sporen in einem Fahrzeug wird vor allem aus nachstehenden Gründen als zweckmäßig betrachtet:

  • Nach dem Kauf eines Gebrauchtwagens (man weiß ja nie, was im Wageninneren geschah).
  • Vor der Veräußerung eines Fahrzeugs, um einen besseren Preis zu erzielen.
  • Wenn im Fahrzeug jemand zu Tode kam (explizit um den Leichengeruch zu entfernen).
  • Zur Vernichtung von Bakterien und Viren (primär nach einer Verunreinigung mit Urin, Blut und/oder Erbrochenem).
  • Generell um sämtliche Gerüche zu eliminieren (vorwiegend Zigaretten-, Schimmel-, Moder- und Tiergeruch).
  • Um die Klimaanlage von Staub, Pollen, Sporen und Gerüchen zu befreien.
  • Als Maßnahme gegen Schimmelbefall (sowohl vorbeugend als auch zur akuten Problemlösung).
  • im Flottenmanagement bei Fahrerwechsel
  • bei Lebensmitteltransporten zur Desinfektion des Kühlkofferaufbau

Die Anwendung von Air Clean in der Fahrzeugaufbereitung

Im Flottenmanagement – und bei der Fuhrparkverwaltung zur Desinfektion und Geruchsvernichtung

 

air-clean-set

 

Der Behälter wird außen an der Fensterscheibe befestigt und die darin befindliche Lösung mittels Druckluftschlauch ins Wageninnere befördert.

Das Air Clean Kaltnebelungsgerät erzeugt einen schwebfähigen Nebel, der sich nur sehr langsam abwärts bewegt, während er Gerüche sowie Bakterien und Keime per Oxidation beseitigt.

Die Nebelrichtung lässt sich individuell einstellen. Unter Einbezug der Umluft wird der gesamte Fahrzeuginnenraum kräftig durchgeblasen. Die Klimaanlage erhält nicht nur eine Geruchsentfernung, sondern auch noch eine gründliche Reinigung von Staub und Pollen.

Tatsächlich kann die Anwendung bis ins Detail überzeugen, es gibt im Fahrzeug keinerlei Spuren eines Beschlags. Der Geruch wurde tatsächlich langfristig entfernt und kam auch bis heute nicht wieder. Auch im letzten Punkt eine glatte Überraschung: An den bedampften Metallteilen konnten wir bislang keine Korrosion feststellen

Durch den niedrigen Preis ab Netto 298 Euro könnte ein solches Gerät schon für den Hobbybedarf oder einen Club interessant sein.

Oldtimer Versicherungsschutz

BELMOT, die Oldtimer-Versicherung

LABORGEPRÜFTE KONTROLLE DER DESINFEKTION

Sie möchten hinsichtlich der Vernichtung von Keimen auf Nummer sicher gehen? – Kein Problem, falls gewünscht, erhalten Sie nach erfolgter Desinfektion einen verlässlichen Nachweis. Die Wirksamkeit unseres Desinfektionsmittels lässt sich mit Hilfe einer laborgeprüften Kontrolle bestätigen. Zur Keimzahlbestimmung in einem unabhängigen Labor stehen zwei Verfahrensweisen zur Verfügung:

1.) Abklatschprobe

Beim Abklatschtest kommen mit sterilen Fertignährböden versehene Plastikbehälter zum Einsatz. Weil es sich um sehr flache Schalen handelt, ist gelegentlich von Abklatschplatten die Rede. Unten befindet sich meist ein Gitternetz, das die spätere Auszählung vereinfacht. Zur Aufnahme von Mikroorganismen werden die Nährbodenbehälter an Gegenstände oder Wände gedrückt. Die Proben, die der Hygieneüberprüfung dienen, müssen möglichst schnell in den Brutschrank.

2.) Abstrichmethode

Der Abstrichtest erfolgt mittels Abnahme von Proben, ggf. mittels Wattetupfer, die auf Nährböden ausgestrichen werden. Nach zeitlich begrenztem Verschluss unter optimaler Bruttemperatur wird die Artbestimmung und die quantitative Ermittlung von Keimen vorgenommen.

Die analytische Auswertung zur laborgeprüften Kontrolle der Desinfektion findet jeweils nach Bebrütung statt, das heißt, die Proben werden in der Regel 48 Stunden lang auf einem geeigneten Nährmedium in einem Wärmeschrank (30° bzw. 37 C) aufbewahrt. Aufgrund der in der Zwischenzeit vollzogenen Entwicklung, können vorhandene Krankheitserreger sowohl quantitativ als auch qualitativ identifiziert werden.

Share This